E-Learning

Moodle Logo

In einer Gesellschaft mit begrenzten Ressourcen erfordert Wachstumsorientierung den technologischen Fortschritt als wesentlichen Motor. Hierzu nehmen Weiterbildung und lebenslanges Lernen eine zentrale Stellung ein. Mit IT-Anwendungen lassen sich diese Konzepte auch losgelöst von klassischer Aus- und Weiterbildung abbilden. Dabei ist E-Learning das Schlagwort. Beim E-Learning werden Lerninhalte in elektronischer Form – in erster Linie webbasiert – verfügbar gemacht. Hier geht es nicht nur um die Bereitstellung von Informationen (z.B. via Hyperlinks), sondern auch um elektronische Interaktionsmöglichkeiten. Ein bekanntes Beispiel für eine sehr große E-Learning-Struktur ist die Open University, die es Studenten ermöglicht, losgelöst von physischen Räumlichkeiten zu studieren.

Spricht man von E-Learning, dann kommt man an der Open Source-Lernplattform Moodle (Modular Object-Oriented Dynamic Learning Environment) nicht vorbei. Weltweit sind knapp 90.000 Installationen von Moodle registriert, die Gesamtzahl der Installationen ist um ein Vielfaches höher. Moodle wird dabei nicht nur von Bildungseinrichtungen zum Einsatz gebracht, sondern entwickelt zunehmendes Interesse auch bei Unternehmen.

Reitinger4Knowledge unterstützt Bildungs- und privatwirtschaftliche Organisationen in der Implementierung und Betreuung von Moodle als E-Learning-Plattform für elektronisch geführte Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Für Moodle fallen keine Lizenzkosten an. Trotzdem verfügt es über einen stattlichen Funktionsumfang, der von einer großen Entwicklercommunity laufend und nachhaltig weiterentwickelt wird. Innerhalb eines flexibel konfigurierbaren Benutzermanagements können mit  Moodle u.a. folgende Objekte abgebildet werden:

  • Aufgaben (Dateiuploads, Online-Texteingabe etc.)
  • Chat (auf unterschiedlichsten Ebenen, z.B. zu einem spezifischen Thema, gruppenbezogen etc.)
  • Datenbank (frei konfigurierbar)
  • Forum (Onlineforen unterschiedlicher Ausprägung: Diskussion, Support etc.)
  • Glossar (individuell gestaltbares Lexikon)
  • Lektion (virtuell geführter Prozessablauf)
  • Lernpaket (Zusammenstellung von Lerninhalten, Schnittstellen zu anderen Systemen)
  • Test (Erstellen von Online-Tests mit vielen Fragetypen und möglichen Auswertungen)
  • Umfrage / Feedbacks (fertige oder frei konfigurierbare Online-Umfragen)
  • Wiki (gemeinsames Erstellen von Hypertextdokumenten, z.B. Projektwikis, Doku-Wikis etc.)
  • Buch (Zusammenstellen beliebiger Inhalte zu einem Buch)
  • Datei / Verzeichnis (Ablage bzw. Einbindung beliebiger Dateien und Verzeichnisse innerhalb eines mächtigen Dateiablagesystems; optional mit Einbindung externer Repositories wie GoogleDrive, Dropbox, YouTube, Microsoft OneDrive etc.)
  • Link/URL (Einbindung von Hyperlinks)

Bei genauerer Betrachtung dieser in Moodle abbildbaren Aktivitäten und Materialien wird schnell klar, dass Moodle nicht alleine für Ausbildungsorganisationen (wie Schulen, Fachhochschulen, Universitäten, Erwachsenenbildungseinrichtungen etc.) von Interesse ist. Es kann vielmehr eine Plattformlösung zur Vernetzung folgender frei wähl- bzw. skalierbarer Aufgaben für Unternehmen darstellen:

  • Integration bestehender Intranet- und Internetstrukturen
  • Webbasiertes Dokumentenmanagement
  • Webbasiertes Projektmanagement
  • Personalmanagement und -entwicklung (Human Resource/HR):
    • Online-Bewerbung samt möglicher Vorselektion durch Online-Tests
    • Online-Assessment-Center
    • Mitarbeiteraus- und -weiterbildung
    • Interaktive Stellenbeschreibungen samt Einschulungsmaßnahmen
    • Abbildung von Training-on-the-job-Maßnahmen
    • Wissensmanagement
      • Unternehmens-, projekt- und prozessspezifische Wikis
      • Communities of Practice
      • v.m.

Mit Reitinger4Knowledge steht Ihnen aber nicht nur ein Partner zur Implementierung von Moodle zur Seite, vielmehr unterstützen wir Sie gerne auch dabei, Strukturen inhaltlich zum Leben zu erwecken. Dazu greifen Sie auf unser vielschichtiges Erfahrungswissen zurück, um Moodle durch smarte Weblösungen und Tools zu unterstützen bzw. zu erweitern.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn